authentic nature

 

 

 

 

 

André Wagner
Authentic Nature

Landscape Photography, Photo, Art
Hardcover, 11.2″ x 8.5″, 68 Pages, 24 Photos

Naturfotografien, Landschaftsfotos, Fotokunst
Hardcover, 28,5 x 21,5 cm,
68 Seiten, 24 Fotografien

ISBN: 3-932187-70-9
Schaden.com | Nov. 2008
Sprachen: Deutsch, Englisch

Vergriffen / out of stock

Landscape photography finds new expressions in André Wagner’s debut-work “Authentic Nature”. More specifically, it is self-creative. Firstly it arises from the repertoire of painting. What is real? Is it manipulated, digitally fine-tuned, or painted over? Authentic Nature. Where does it come from? This scenery, this believable-unbelievable aesthetic. Almost too much of a fairy-tale to be true, but without insulting the vision with kitsch. The style changes from the soft tones of pastel brush-strokes to a graffiti made of fire and light. Here again the elements create new impressions in the landscape. This time they are less fairy-tale-like, infusing them with mystical expression. Where does photography begin, where does it end, what is its due earning?

Fire, wind, water and earth seem to have asserted themselves on their own. André Wagner’s signature is clearly to be recognized, yet it withdraws into the background to offer
space to the. Finally it steps back into the silence of the forest where everything lies peacefully but with great strength. Authentic Nature.

Landschaftsfotografie erfindet sich neu in André Wagners Debüt Authentic Nature. Genauer gesagt erschafft sie sich selbst. Zunächst schöpft sie aus dem Fundus der Malerei. Was ist echt? Ist es manipuliert, digital überarbeitet, analog übermalt? Authentic Nature. Wo kommt sie her, diese Landschaft, diese glaubwürdig unglaubwürdige Ästhetik. Fast zu fabelhaft um wahr zu sein, doch ohne das Auge mit Kitsch zu beleidigen. Von den sanften Tönen der Malerei wechselt der Stil zu einem Graffiti aus Feuer und Licht. Auch hier erschaffen die Elemente eine neue Form der Landschaft. Diesmal weniger fabelhaft als mehr mystisch performativ. Wo fängt die Fotografie an, wo hört sie auf, was ist ihr Verdienst?

Feuer, Wind, Wasser und Erde scheinen sich verselbständigt zu haben. Die Handschrift André Wagners ist deutlich zu erkennen, doch sie tritt zurück und macht den Elementen Platz. Sie zieht sich zu guter Letzt zurück in die Stille des Waldes, wo alles ruht und doch so stark ist. Authentic Nature.

Text: Verena Loewenhaupt